Mainz Finthen

Ihre Eigentumswohnung: Mainz Finthen – der Stadtteil mit historischen Wurzeln die über 4000 Jahre zurückreichen. Dies wird durch Funde bestätigt. Keltische Stämme siedelten sich um 500 vor Christus in diesem Gebiet an. Gefolgt wurden sie von den Römern, deren Spuren in ganz Mainz wiederzufinden sind. Die römische Wasserleitung führt bis in die Mainzer Oberstadt. Der Stadtteilname Mainz Finthen lässt sich aus dem römischen „ad fontes“ ableiten, was „an den Quellen“ bedeutet. Mainz Finthen zählt zu den ältesten Siedlungen im Gebiet Mainz.

Die landwirtschaftliche Tradition ist noch heute erkennbar. Im Mittelalter wurden vor allem Getreide, Gemüse und Obst angebaut. Heute ist die Region für den Finther Spargel bekannt. Im Jahre 1969 wurde der Stadtteil Mainz Finthen eingemeindet. Damals umfasste das Wohngebiet etwa 7000 Einwohner. Bis heute hat sich diese Zahl auf 14000 verdoppelt. Der Wohnbezirk hat weiterhin einen ländlichen Charakter, in den die Bezirke Katzenberg, Römerquelle und Königsborn eingegliedert wurden.

In Mainz Finthen gibt es Kindergärten, Schulen und eine Waldorfschule. Auch die Anbindung nach Mainz, Frankfurt und Wiesbaden ist über den Autobahnanschluss gesichert. Sowohl die Lage als auch die Preise stehen gut für eine Eigentumswohnung. Mainz Finthen ist der ideale Ort zum Niederlassen. Der Ortskern von Finthen ist geprägt durch verwinkelten Gassen, das alte Rathaus und die Martinskirche aus dem 19. Jahrhundert. Der Auerbach fließt mitten durch das alte Finthen. Mit dem Fahrrad kann die ganze Gegend erkundet werden. So führen viele Radwege über die Felder bis nach Mainz Gonsenheim.

Angebot: Mainz Finthen

Beispiel

Mainz-Finthen: Finden Sie Ihre Immobilie auf Immowelt.de - Gefunden!

mehr

Ergebnisliste: Mainz-Finthen

powered by Immowelt AG